top of page

U16 ungeschlagen auf dem 2. Platz beim U16 Ducks-Cup

Aktualisiert: 7. Feb. 2023

Am gestrigen Sonntag (05.02) fand das Heimturnier der U16 Enten in der Ducks-Arena statt. Mit dabei ein durchmischtes Teilnehmerfeld aus der 1. & 2. Jugendliga. Mit Langenfeld Devils und dem Crefelder SC waren zwei Erstligisten dabei. Neben den Miners Oberhausen gingen aus der 2.Liga ging der HC Köln West als Meister der 2. Jugendliga und die Mendener Mambas als Vizemeister an den Start.

Die junge Duisburger Mannschaft hatte in den letzten Jahren immer mit einer kleinen Kaderstärke zu kämpfen. Für die neue Spielzeit ist zwar ein sehr junger, aber breit gut aufgestellter Kader zusammengewachsen. Coach Sebastian Schröder wollte das Turnier, genau wie den Zeugnis Cup am Vortag dazu nutzen, um verschiedene Reihenkonstellationen zu testen und allen Spielern genügend Spielzeit zu geben.


Das erste Spiel gegen die Miners Oberhausen dominierten die Enten von der ersten Sekunde. Körperliche Präsenz, abgestimmte Spielzüge und mannschaftliche Geschlossenheit führten die Enten zu den ersten beiden Siegen (7:1 vs. Miners, 4:1 vs. Langenfeld). Im wohl besten Spiel des Tages trafen die Enten dann auf starke und erfahrene Skatingbears aus Krefeld. Ab dem ersten Wechsel waren die Enten hellwach. Sie zeigten ab dem ersten Wechsel, dass ihnen der physische Unterschied nichts ausmachte. Gute Zweikampfführung, Zug zum Tor und eine wache Defensive ließ ein Chancenplus für die Enten entstehen. Doch die gut aufgelegte Crefelder Torhüterin verhinderte das ein und andere Mal den Führungstreffer. Auf der anderen Seite parierte Ducks-Goalie Maxi Schulz gute Crefelder Angriffe. Das hochintensive und ansehnliche Spiel war von Spannung nicht zu überbieten. Latten- und Pfostentreffer der Enten und eine eine Überzahlsituation eine Minute vor Ende mit weiteren Einschusschancen ließen den Blutdruck weiter steigen. Am Ende reichte es leider nicht für den Siegtreffer, sodass das Spiel 0:0 endete.

Gegen Menden und Köln fand das Team um Coach Sebastian Schröder dann wieder Wege, Treffer zu erzielen und erspielten sich dann die Siege Nummer drei und vier.

Nach vier Siegen und einem Unentschieden landeten die Enten dann aufgrund des Torverhältnisses "nur" auf dem zweiten Platz.


Am Ende zeigte sich, dass die U16 Enten gegen renommierte Erstligisten mithalten und siegen können. In der kommenden Spielzeit heißt es, sich weiter zu formen,


zusammenzuwachsen und sich für die kommenden Jahre zu rüsten.


Die Enten bedanken sich bei allen Helfern und Unterstützern für die Ausrichtung dieses Turniers!





251 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page