NRW-Finale und DM: Die U13 im Interview

In wenigen Tagen startet für unsere Schülermannschaft eine spannende Zeit. Die Finalspiele der NRW-Landesmeisterschaft und die Deutsche Meisterschaft in Rostock stehen an. Für alle Kinder eine neue und spannende Herausforderung, die sie sich verdient haben.

In einem Miniinterview haben wir Kapitän Anton Ponomarev, Assistent Jonas Seidel und Goalie Felix Grotenhöfer über die gespielte Saison und die anstehenden Wochen befragt:



Jonas, dein Team hat sich in den letzten Jahren sportlich extrem gut weiterentwickelt. Letztes Jahr noch in Liga 2 und jetzt im NRW Finale. Was macht euch spielerisch und als Team so stark?

Jonas Seidel: Wir verstehen uns untereinander einfach super! Die meisten Jungs waren schon bei den Bambinis dabei.

Daher kennen wir uns schon richtig lange. Außerdem hatten wir das Glück, weitere gute Spieler in der Saison 2021 dazu zu bekommen. Wir sind zu einer starken Mannschaft zusammengewachsen. Das liegt nicht nur am regelmäßigen gemeinsamen Training. Wir machen auch so viel zusammen, z.B. Teamevents wie Wasserski-Fahren, Grillen, aber auch die 1.Herren – und Damenmannschaft anfeuern und zusammen Hockey zocken.

Ich glaube, weil wir uns untereinander so gut verstehen, stimmt es auch auf der Fläche.




Anton, ihr habt euch in dieser Saison von einem Zweitligateam in ein Topteam der 1.Schülerliga entwickelt. Wie kam es zu dieser Leistungssteigerung?


Anton Ponomarev: In den letzten Jahren sind wir als Team sehr zusammen gewachsen. Dank unserer Trainerin Sally Klöser haben wir uns als Spieler immer weiterentwickelt. Die Siege der letzten Saison haben unser Selbstvertrauen gestärkt.













Felix, wie alle Sportler musstet ihr aufgrund der Corona-Pandemie in eine Zwangspause. Was hat euch als Mannschaft motiviert, niemals das Online Training oder gar den Sport aufzugeben und dann top fit dort herauszukommen und so eine gute Saison zu spielen und euch sogar für die deutsche Meisterschaft zu qualifizieren? Felix Grotenhöfer: Wir als Mannschaft konnten uns durch das Online-Training virtuell sehen und haben so den Kontakt zueinander nicht verloren. Na klar hat es nicht immer so viel Spaß gemacht und war anstrengend aber alle wollten sich fit halten und das Team nicht im Stich lassen.

Dadurch haben wir uns auch gegenseitig gepuscht. Zusätzlich dazu hat die Organisation unserer Trainerin mit viel Abwechslung und internen Wettkämpfen auch extrem geholfen.Wir haben alle einfach nur auf das nächste Training gewartet um uns die Langeweile zu vertreiben. Bereits letztes Jahr war uns allen klar, dass wir sportlich eine gute Chance darauf haben um die NRW-Landesmeisterschaft zu spielen und evtl. noch weiter zu kommen, was uns natürlich auch geholfen hat.






Jonas, am kommenden Wochenende startet das NRW Finale gegen die Crash Eagles Kaarst und in zweieinhalb Wochen geht es zur DM nach Rostock. Wie bereitet ihr euch als Team darauf vor?

Jonas Seidel: Wir trainieren regelmäßig und haben jetzt auch Zusatztrainingseinheiten gehabt. Hier haben wir auch noch zusätzliche Tipps von großen Spielern aus unserem Verein, wie Patty Schmitz, Mario Säs, Sascha Wilson, und dem ehemaligen 1. Herren Trainer Gordon Kindler bekommen. Das ist toll, dass wir so viel Unterstützung im Verein haben.


Anton, Kaarst hat in den letzten Jahren die Schülerliga dominiert. Wie schätzt du eure Chancen auf den Titel ein? Anton Ponomarev: Ich denke, unsere Chancen auf den Titel sind ziemlich gut. Wir wollen gewinnen. Wichtig ist, in den kommenden Spielen ab der ersten Spielminute unsere Stärke zu zeigen und selbstsicher bleiben.


Felix, nun sind es nur noch ein paar Tage bis zu eurem ersten NRW-Finale und noch wenige Wochen bis zu eurer ersten deutschen Meisterschaft. Was geht in die vor, wenn du an diese besonderen Spiele denkst? Ich bin sehr aufgeregt. Läuft alles gut? Verletzte ich mich? Kann ich meine Leistung abrufen und zeigen, was ich kann? Außerdem freue ich mich sehr auf dieses große Abenteuer. Viele Menschen erleben so etwas niemals in ihrem Leben und für mich geht bereits dieses Jahr dieser Traum in Erfüllung.


Was du noch loswerden willst?

Jonas Seidel: Es ist richtig cool, dass wir diese Saison so weit gekommen sind! Wir freuen uns riesig auf die NRW-Meisterschaft und die Deutsche Meisterschaft! Wir wollen beides gewinnen! Ein großes Danke geht an unsere Trainerin Sally Klöser!

Wir würden uns über ganz viel Unterstützung in der Halle am Sonntag freuen!


Felix Grotenhöfer: Vielen Dank unserer gesamten Mannschaft für den Zusammenhalt, die Erlebnisse und den Spaß, den wir zusammen haben. Ein großes Dankeschön an unsere Trainerin Sally, ohne die wir niemals diese sportliche Entwicklung gemacht hätten!


532 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen